Intention und Ziele

genial-hochdrei.de | Intention und Ziele

Im Altenburger Land residierten in alter Zeit die Kaiser und Herzöge. Mit den besten Böden von Thüringen beschenkt, galt die Region als wohlhabend. Das ist lange her. Im Drei-Länder-Eck von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gelegen, rückt die ländlich geprägte Gegend zwischen den Städten Leipzig, Chemnitz und Zwickau politisch und ökonomisch in den Hintergrund. In und um Altenburg ist nichts los.

Und dennoch gibt es sie - vielfältige Chancen in und um die Altenburger Dörfer!

Es finden sich immer wieder faszinierende Ideen, entwicklungsfähige Vorhabensansätze und ein beeindruckendes Engagement - gut vergleichbar mit einem bislang unbekannten Schatz.

Es erscheint paradox, dass diese Chancen gar nicht oder nur begrenzt genutzt werden. Anscheinend fehlen den Akteuren Optimismus, Kooperation und Vernetzung sowie Fähigkeiten wie Organisation, Überzeugungskraft und auch die finanziellen Mittel für die ersten praktischen Schritte. Hinzu kommt, dass gerade kleine dörfliche Strukturen stabil, aber auch fest gefügt sind.

Neues hat es da manchmal schwer.

Wir wollen diesen Widerspruch auflösen und setzen uns folgende Ziele:

  • Im Altenburger Land gibt es neue, ländlich geprägte soziale Projekte, welche die Lebensqualität der Dörfer heben.
  • Diese Projekte strahlen als realistische Modelle in die Altenburger Region aus und geben den Impuls für weitere Initiativen.
  • Die Akteure dieser Vorhaben sind qualifiziert und vernetzen sich zu einem kooperativen Handeln mit gemeinsamen Zielen.
  • Die Verwaltungen der Dörfer aktivieren und unterstützen neue Impulse ihrer Bürger/innen.

 

GENIAL³ – Gedacht – Gemacht – Gelungen

Sie haben eine besondere Idee und benötigen für die Umsetzung professionelle Unterstützung? Dann werden Sie Teil eines neuartigen Konzeptes unter dem Motto GENIAL³ – GEDACHT – GEMACHT – GELUNGEN, das Ihnen die Möglichkeit bietet, sich mit Ihren Ideen für ein professionelles, kostenfreies Coaching zu bewerben.

Wir unterstützen ab sofort bis zu 15 Vorhaben im Altenburger Land. Das Projekt erstreckt sich in fünf Projektphasen bis Ende 2019 und die Betreuung wird aus öffentlichen Geldern finanziert. Dabei werden Ihre Ideen zu Beginn durch unsere Projektleitung auf Ihre Machbarkeit geprüft, das Vorhaben in Workshops gemeinsam genau definiert, Finanzierungsmöglichkeiten sondiert und auf Basis eines Zukunftsvertrages mit allen Akteuren in einen verbindlichen Projektplan verankert.

Anschließend erfolgt die konkrete etappenweise Umsetzung des Planes mit dem Ziel, im Ergebnis das Erreichte nachhaltig und zukunftsfähig in Ihre Eigenverantwortung zu übergeben. Alle Teilprojekte werden durch umfangreiche mediale Maßnahmen begleitet und zeigen die jeweiligen Fortschritte während des Projektverlaufs. So profitieren Sie zusätzlich von einer starken Öffentlichkeitsarbeit.

Schreiben Sie mit Ihrem Vorhaben eine einzigartige Erfolgsgeschichte, um gemeinsam ihr Ziel zu verwirklichen und Vorbild für andere Regionen zu sein. Wir freuen uns auf Ihre Ideen.

 

Förderpartner

Das Projekt GENIAL³ - Soziale Potenziale im Altenburger Land wird im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE) aus Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft gefördert. Dafür unseren herzlichen Dank.

Ideen und Impulse des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE)

Das Bundesprogramm Ländliche Entwicklung ist ein zentrales Instrument, um Neues auszuprobieren, Ideen und innovative Verfahren zu erproben und übertragbares Wissen zu schaffen. Dazu fördert es Modell- und Demonstrationsvorhaben und unterstützt Modellregionen; Wettbewerbe zeichnen gute Ideen aus, bringen Menschen zusammen. Forschungsförderung und Wissenstransfer zeigen Perspektiven auf und regen an zum Dialog.

Weitere Informationen zum Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE) finden Sie auf der Webseite des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).