Direkt zum Inhalt

Veranstaltungen im Überlick

Veranstaltungskalender 2019

Das Jahr 2019 hält zahlreiche Veranstaltungen und Beratungstermine bereit. In den folgenden Übersichten sind alle bevorstehenden Termine im Überblick aufgelistet:

 

Datum Uhrzeit Veranstaltung Ort
23.10.2019 17.00 - 18.30 Uhr


18.30 - 19.30 Uhr
Transferworkshop – Weiterentwicklung der Projekte
Thema: "Vor- und Nachteile der Gemeinnützigkeit und mögliche Rechtsformen"
Referentin: Annette Sachse, Steuerberaterin

Vorbereitung der Projekt-Präsentationen zur Abschlussveranstaltung
Stadtmensch Open Lab,
Moritzstraße 6,
Altenburg
09.11.2019 10.00 - 16.00 Uhr Workshop "Erfolgsorientierte Selbstpräsentation 2"
Referentin: Maja Gille
Stadtmensch Open Lab,
Moritzstraße 6,
Altenburg
15.11.2019 17.00 Uhr
Empfang ab 16.00 Uhr
GENIAL³-Abschlusskonferenz mit Gruppentreffen für alle Projektteilnehmer, Projektpartner, Presse und Fördermittelgeber    
mit Präsentation des Projektfilms und Zukunftsvisionen der einzelnen Projektteilnehmer
Stadtmensch Open Lab, Moritzstraße 6, Altenburg
25.11.-08.12.2019 - Weihnachtsaktion „Wunschbaum 2019“
mit Stefan Leonhardt von  Knopfstadt.de
Knopfstadt.de
IV. Quartal - Start der Altenburg-App
vom Jugendforum    
tba.



















 

 

Veranstaltungen 2019

30.09.2019: Gründung Landesverband Deutsche Schreberjugend Thüringen e.V.

30.09.2019: Gründung Landesverband Deutsche Schreberjugend Thüringen e.V.

Nach Monaten der Vorarbeit war es nun am 30. September 2019 endlich so weit – Tag der Gründung des Landesverband Deutsche Schreberjugend Thüringen e.V.. 13 Gründungsmitglieder sowie fünf Gäste nahmen an der Veranstaltung im Stadtmensch OpenLab in der Altenburger Moritzstraße 6 teil. Zu den Gründungsmitgliedern zählen Klaus Engelmann, Timo Kistritz, Andrea Wagner, Alexandra Müller, Michèle Kreibom, Alexander Fischer, Elisabeth Kaiser, Lennert Rödel, Dr. Wolfgang Preuß, Angelika Lange, Dr. Jürgen König, Susann Seifert sowie Valentin Rühlmann. Zum Vorstandsvorsitzenden wurde Klaus Engelmann berufen, als Stellvertreter wurde Timo Kistritz (Leiter Schreberjugend Territorialverband Thüringer Becken der Gartenfreunde) benannt.
„Der Landesverband Deutsche Schreberjugend Thüringen e.V. hat fortan den Zweck, die Kinder- und Jugendarbeit in den Schreberjugendgruppen und -bezirken sowie in den Kleingärtnervereinen innerhalb des Landes Thüringen zu koordinieren und zu fördern sowie ihre Interessen im Landesjugendring Thüringen e.V. und gegenüber anderen Verbänden, Behörden und Einrichtungen der Jugendhilfe zu vertreten“, erklärt Klaus Engelmann.
Anfänglich wird die Organisation ihren Sitz in den Räumlichkeiten der W³ Wandel-Werte-Wege gemeinnützige UG und Projektträger von GENIAL3 in Altenburg haben. Ziel des Verbandes ist es, junge Menschen in ihrer Entwicklung zu fördern und dazu beizutragen, dass sie zu eigenverantwortlichen und geschäftsfähigen Persönlichkeiten heranwachsen. Daher sollen spezielle Angebote für die Arbeit mit Jugendlichen initiiert werden, so u.a. die Durchführung von Maßnahmen zur politischen und sozialen Bildung, zur musisch-kulturellen Arbeit, zur internationalen Verständigung sowie auf dem Gebiet des Natur- und Umweltschutzes zur Entwicklung eines verstärkten Umweltbewusstseins, Angebote im Bereich des Freizeitsportes und der Erholung, die Zusammenarbeit mit anderen demokratischen Jugendgemeinschaften, insbesondere die Mitarbeit in den Jugendringen im Land Thüringen sowie die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Kleingärtnerorganisationen im Land Thüringen. Erste konkrete Veranstaltungen sind bereits in Planung.
Dr. Wolfgang Preuß (Präsident des Landesverbandes Thüringer Kleingärtner) und Elisabeth Kaiser (Bundestagsabgeordnete Wahlbezirk Ostthüringen) lobten das Engagement der Anwesenden und wünschten dem Verein viel Erfolg bei der Arbeit.

 

30.08.2019: Sommerfest auf dem Holzhof Nischwitz

GENIAL3-Sommerfest auf dem Holzhof Nischwitz

Wir waren auf den wunderschönen Holzhof in Nischwitz eingeladen, um dort gemeinsam das GENIAL3-Sommerfest zu feiern. Unsere Projektteilnehmer und zugleich Gastgeber Stefan Gerth und Eva Schumacher-Gerth empfingen uns alle herzlich und führten uns zu Beginn des Abends über den gesamten Hof und durch alle Gebäude inklusive Aufstieg auf die Dachböden. Bei der Führung erhielt man unvergessliche Eindrücke, welche Möglichkeiten der Hof noch alles zu bieten hätte. Ein Highlight war auch die tolle Werkstatt, die man für die Bearbeitung eigener Projekte anmieten kann. Und genau darum ging es auch im zweiten Teil unseres Treffens, unsere ersten Eindrücke zu sammeln und in machbare Ideen für ein gemeinschaftliches Wohnkonzept auf dem Hof zu übertragen und damit Stefan und Eva bei ihren Zukunftsvisionen zu unterstützen. Dabei wurde vieles zusammen getragen und auch kontrovers diskutiert  – eine spannende Sache. Eva und Stefan haben auf dem Hof durch ihr unerschütterliches Engagement bereits viel erreicht, dennoch gibt es noch einiges an Arbeit mit viel Gestaltungsspielraum. Anschließend ging es in den gemütlichen Teil des Abends über mit gegrillten Leckereien, die sich unter dem herrlichen Kastanienbaum in der Spätsommeratmosphäre bestens genießen ließen. Ein herzliches Dankeschön an unsere tollen Gastgeber.

 

27.06.2019: Einladung zur Finissage in die Altenburger Brüderkirche ab 17.30 Uhr

Seit 28.05.2019 ist die gut besuchte Fotoausstellung von Michèle Kreibom nun in der Taufhalle der Altenburger Brüderkirche zu sehen. Anlass genug, um dieser ersten Ausstellung der Künstlerin einen passenden Ausklang zu verleihen. So findet am 27.06.2019 ab 17.30 Uhr eine Finissage statt, die in die Feierabend-Veranstaltung der Ev. Kirchgemeinde Altenburg übergeht. Diese Feierabend-Veranstaltung gibt es von Mai bis Oktober jeden letzten Donnerstag im Monat. Hier ist jeder willkommen, um bei mitgebrachten Speisen und Getränken gemeinsam den Feierabend ausklingen zu lassen - bei schönem Wetter im Hof hinter der Brüderkirche. Vielleicht ergibt sich noch eine spontane Jamsession. Die Fotoausstellung endet am 02.07.2019.

 

06.06.2019: Nachwuchs packt traditionell in Kleingartenanlage "Glück Auf Altenburg" e.V.  zum Schülerfreiwilligentag kräftig an

Thüringenweit findet am 06. Juni 2019 der Schülerfreiwilligentag statt – und das bereits in der zwölften Auflage. Von diesem Anlass profitiert auch die Kleingartenanlage "Glück Auf Altenburg" e.V., deren Vorsitzender Klaus Engelmann bereits ab 8.00 Uhr morgens acht Schülerinnen und Schüler der 8. oder 9. Klasse aus der Altenburger Bonhoefferschule erwartet. Bis Mittag gibt es jede Menge in der Gartenanlage zu tun, erklärt Klaus Engelmann das gemeinsame Vorhaben: „Wir haben bisher schon fünfmal am Schülerfreiwilligentag teilgenommen, allerdings immer wieder mit anderen Schülern und verschiedenen Schulen und damit sehr gute Erfahrungen gemacht. In diesem Jahr werden wir die Hochbeete in unserem 300 m² umfassenden Objektgarten befüllen und bepflanzen. Geplant sind ein Kräuter- und ein Gemüsehochbeet. Außerdem planen wir noch drei Sitzgruppen aufzustellen und diese mit Holzschutzmitteln anzustreichen.“ Die Arbeiten werden mit Landesmitteln, speziell vom Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, gefördert, welche der Regionalverband der Kleingärtner Altenburger Land im Rahmen des Projektes "Gemeinsam Gärtnern" beantragt und erhalten hat.

 

25.05.2019: Erster Altenburger MitMachMarkt

25.05.2019: Erster Altenburger MitMachMarkt

Am Sonnabend, dem 25. Mai 2019, fand ab 14.00 Uhr der erste Altenburger MitMachMarkt auf dem Marktplatz statt. Kreative Macher wollten damit große und kleine Altenburger über ihre Projekte sowie Angebote informieren und vor allem auch zum Mitmachen einladen. Diese weitere Aktion der Stadtmensch-Initiative wurde von der Stadt Altenburg unterstützt. Bis 18.00 Uhr hatten die Besucher Gelegenheit, sich bei den Mitmachaktionen einzubringen. So erhielten alle Neugierigen u.a. die Möglichkeit, Pfannkuchen zum Safranaufstrich selbst zu backen und mit der "Schreberjugend" Insektenhotels, Seedballs und Minigewächshäuser aus Tetrapacks zu bauen. Natürlich gab es auch künstlerische Angebote, beispielsweise das Ausprobieren einfacher Drucktechniken unter Anleitung von Sabine Müller. Die Farbküche mit ihrem Team war selbstverständlich auch dabei! Und wer sich gern bewegt, konnte mit Anja Losse und Alexandra Seidel vom "TanzRaum Altenburg" die neuesten Tanzmoves ausprobieren. Ab 20:00 Uhr konnten alle den Tag gemeinsam im Paul-Gustavus-Haus mit einer guten Portion Lebens- und Tanzfreude ausklingen lassen. Die perfekte musikalische Vorlage dafür bildete die sechsköpfige Band "La Minor" aus St. Petersburg. "Unser erster MitMachMarkt war fantastisch. Es war wunderbar! Gern mehr davon! In guten Gesprächen haben wir wieder neue Ideen gesammelt, wie wir unseren öffentlichen Raum gemeinsam beleben können. Wir freuen uns darauf, zusammen diese Ideen umzusetzen", lautete das begeisterte Fazit der Stadtmenschen.

 

25.05.2019: Erster LandDialog auf dem Kulturhof Kleinmecka

Am Samstag, dem 25. Mai 2019, lud Robert Herrmann zum 1. LandDialog auf seinen Kulturhof in Kleinmecka. Zu diesem Anlass sollten allen Gästen das Projekt des Kulturhofes näher erläutert, Kontakte zu Einheimischen und regionalen Handwerkern und Unterstützern sowie zu potenziellen Mitstreitern geknüpft werden. Mit über 40 Interessierten sprach man über die Entwicklung des Ortes und die Region. "Ich bedanke mich herzlich für all das Feedback und die vielen guten Ideen für die Weiterentwicklung des Projektes", freute sich Robert Herrmann über die zahlreichen Gäste und die guten Gespräche.

 

18.05.2019: Gruppentreffen bei Andreas Kastl

18.05.2019: Gruppentreffen auf dem Kastl-Hof

Den Tag des Gruppentreffens hätte man kaum besser wählen können. Bei herrlichem Sonnenschein trafen sich einige unserer Projektteilnehmer bei Andreas Kastl in Zschernitzsch. Vor seinem Wohngebäude stand eine lange Tafel und lud ab 10.00 Uhr zum gemütlichen Brunch ein, um sich nach einer eindrucksvollen Führung über sein Grundeigentum anschließend gestärkt gemeinsam an die Arbeit zu machen. Die Aufgabe des Treffens bestand nämlich darin, Ideen zu sammeln, die vielfältigen Möglichkeiten des Grundeigentums auszuloten und Mitstreiter für ein gemeinsames Leben hier zu finden. Im Ergebnis der Ideenfindung war Andreas Kastl von einer künftigen Wohngemeinschaft 50+ sehr angetan, eine erste Interessentin gäbe es bereits. Beide verbindet der Wunsch, im Alter nicht allein zu sein und sich einer solchen Gemeinschaft zu öffnen, voneinander zu profitieren und sich gegenseitig zu unterstützen. Und dieser wundervolle Ort bietet dafür allerhand Potenzial, eine wahrliche Oase für Ruhesuchende, Naturliebhaber und erst recht für Vogelkundler. Neben seinen Tauben und Wachteln haben sich auch zahlreiche Schwalben mit ihren Nestern bei Andreas Kastl niedergelassen. Und auch der Buntspecht erfreut des Öfteren mit seinem Besuch, wenn er sich an dem extra für diesen Zweck aufgehängten Sack am Wohngebäude mit Wallnüssen bedient. All das bietet sich einem in der Schmöllner Stadtrandlage im Ortsteil Zschernitzsch – schöne Heimat.

 

14.05.2019: Workshop "Gemeinschaftliches Wohnen" mit Dr. Winfried Haas

14.05.2019: Workshop "Gemeinschaftliches Wohnen" mit Dr. Winfried Haas

Im Rahmen von GENIAL3 betreuen wir u.a. vier Projekte, die sich der Erhaltung von für das Altenburger Land typischen Vierseiten-Höfen verschrieben haben und an zukunftsgerichteten Nutzungskonzepten arbeiten. Unter anderem geht es dabei um Ideen zu gemeinschaftlichen Wohnformen auf einem solchen Hof. Wie so ein Wunsch Wirklichkeit werden kann, erklärte Dr. Winfried Haas vom Arbeitskreis Integriertes Wohnen e.V. (www.akiw-leipzig.de) den gespannten Zuhörern am 14.05.2019 anlässlich eines Workshops in der Altenburger Kulturbund-Galerie. Er präsentierte erfolgreiche und Mut machende Beispiele aus der Praxis und erläuterte die Herangehensweise, wie die Umsetzung solcher Wohnprojekte zu planen ist. So sind u.a. insbesondere Überlegungen zu gemeinschaftlichen Zielen in der Wohngemeinschaft wichtig, welche Organisations- oder Rechtsform sich eignet, welche individuellen Voraussetzungen die Mitbewohner haben sollten, wie man geeignete Mitstreiter findet und welche finanziellen Rahmenbedingungen zu berücksichtigen sind. Abschließend stellte er eine Übersicht von unterstützenden Insititutionen zur Verfügung, an die man sich bei weiterem Beratungsbedarf wenden kann.

 

30.04.2019: Welttanztag in Altenburg - ein voller Erfolg

Auch wenn der Wettergott gestern etwas gegen die Aufführung des Welttanztages auf dem Altenburger Markt hatte, lies sich Initiatorin Anja Losse vom TanzRaum Altenburg mit ihren Mitstreitern nicht von ihren Plänen abbringen. Schnell war mit der Music Hall eine geeignete Ersatz-Location gefunden, um einen großartigen Welttanztag mit tollen Performances vor jeder Menge Publikum zu veranstalten. Eine rundum gelungene Tanzparty! 

 

13.04.2019: Workshop "Erfolgreiche Selbstpräsentation" mit Maja Gille

13.04.2019: Workshop "Erfolgreiche Selbstpräsentation" mit Maja Gille

Am Samstag, dem 13. April 2019, konnten wir Maja Gille aus Leipzig zu unserem Workshop zum Thema „Erfolgreiche Selbstpräsentation“ in der Altenburger Kulturbund-Galerie begrüßen. Maja Gille ist ausgebildeter Coach für Führungskräfte, Therapeutin für Kommunikative Bewegungstherapie, Profilerin, Theatercoach, Moderatorin und zudem auch als Künstlerin aktiv tätig. Der ideale Coach also für unsere Projektteilnehmer, die sich zahlreich gegen 10.00 Uhr einfanden, um sich gezielt für offizielle Kommunikations- und Präsentationssituationen vor Fachpublikum und Unterstützern rüsten zu lassen. Speziell ging es darum, wie ich meine Gegenüber von meiner Idee, meinem Projekt überzeugen kann. Was auf die sogenannte „Präsentations-Bühne“ gehört und was nicht. Sich darüber klar zu werden, wo die persönlichen Stärken liegen und wo man noch dazulernen kann und dies überzeugend für sich zu nutzen. Gegen 16.00 Uhr endete ein sehr lebhafter und beeindruckender Workshop, den unsere Teilnehmer sehr lobten. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an Maja Gille für den lehrreichen und zugleich sehr unterhaltsamen gemeinsamen Tag.

 

03.04.2019: Arbeitstreffen "Schreberjugend"

03.04.2019: Arbeitstreffen "Schreberjugend"

Bei strahlendem Sonnenschein traf sich die Arbeitsgruppe "Schreberjugend" bei uns. Es geht vorwärts - Termine wurden geplant und konkrete Aktionen vereinbart, um noch mehr Menschen und vor allem Jugendliche für Themen wie "community gardening" und Naturschutz zu begeistern. Schreberjugend ist mehr als Gemüse anbauen und Bäume verschneiden. Am 25. Mai 2019 werden Klaus Engelmann und seine engagierten Mitstreiter*innen beim Mitmach-Markt auf dem Altenburger Markt dabei sein - gemeinsam mit vielen anderen Akteuren des GENIAL-en Netzwerkes.

 

28.03.2019: Workshop "Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit"

28.03.2019: Workshop "Erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit"

Wie kann ich erfolgreich Öffentlichkeitsarbeit betreiben? Dieser Frage gingen unsere Projektteilnehmer gemeinsam am gestrigen Nachmittag in der Altenburger Kulturbund-Galerie nach. Silvia Annecke, die die Öffentlichkeitsarbeit von GENIAL3 betreut, gab den Teilnehmern praxisnahe Tipps, wie man sein Vorhaben aufmerksamkeitsstark nach außen kommunizieren kann und welche Überlegungen dabei wichtig sind. Alle Teilnehmer waren anschließend aufgerufen, selbst eine Pressenachricht für ein bevorstehendes Event zu verfassen, um das Erlernte gleich vor Ort zu üben und anzuwenden. Dabei gaben die Teilnehmer einander wichtiges Feedback und halfen sich gegenseitig mit wertvollen Anregungen zu den vorgetragenen Ergebnissen.

 

17.02.2019: Einladung zum WELTTANZTAG

17.02.2019: Einladung zum WELTTANZTAG

Anlässlich des Welttanztages am 29.04.2019 plant Anja Losse (TanzRaum Altenburg, Foto rechts) gemeinsam mit dem Stadtmensch-Netzwerk und dem Citymanagement der Stadt Altenburg auf dem Altenburger Hauptmarkt im Herzen der Residenzstadt ein großes Tanzprojekt. Alle Tanzfreudigen von Groß bis Klein sind dazu herzlich eingeladen. Die Teilnahme am Projekt ist kostenlos. Bis zum 28.02.2019 können sich alle, die Spaß am Tanzen haben, bei Anja Losse anmelden. Bereits am 23.02. und 02.03.2019 wird es jeweils ab 14.00 Uhr Workshops zum Kennenlernen und anschließenden gemeinsamen Tanzen geben. Treffpunkt ist das Altenburger Residenzschloss, Raum 13.

Anmeldung bei Anja Losse unter: https://www.tanzraum-altenburg.de/kontakt/

 

30.01.2019: Einladung zum Workshop "Wir bauen unsere TraumLANDschule" am 12.02.2019 ab 14:00 Uhr in Altenburg

Liebe Kinder, Eltern und Lehrer,
gemeinsam mit Euch/Ihnen möchten die Initiative Freie Landschule in Vertretung von Daniel Sander, die Farbküche und Anthony Lowe im Rahmen eines Workshops ein Schulmodell für eine freie Schule hier im Altenburger Land gestalten. Wir freuen uns über tolle kreative Ideen, Anregungen sowie Meinungen zu diesem Projekt und laden dazu ganz herzlich ein, am:

Dienstag, dem 12.02.2019
ab 14:00 Uhr
in der Altenburger Farbküche, Markt 10

Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldungen gern an: hallo@farbkueche.org oder unter Telefon 03447 5153716

 

20.01.2019: GENIAL³ am 26.01.2019 am Stand des @BundesnetzwerkBürgerschaftlichesEngagement zur Grünen Woche in Berlin vertreten

20.01.2019: GENIAL³ am 26.01.2019 am Stand des @BundesnetzwerkBürgerschaftlichesEngagement zur Grünen Woche in Berlin vertreten

Am 18.01.2019 ist sie gestartet: die Internationale Grüne Woche 2019. Und wir sind speziell am 26.01.2019 mit dabei! In der Gemeinschaftsschau „Lust aufs Land“ in Halle 4.2 mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und 13 weiteren Ausstellern zeigen wir, was sich auf dem Land alles bewegt: eine lebendige Gründerszene, digitale Vernetzung und engagierte Ehrenamtliche mit innovativen Projekten. Verpassen Sie auf keinen Fall die Landpartien durch Halle 4.2! Bei den geführten Themenrundgängen erfahren Sie, wie Akteure in ländlichen Regionen konkret mit den Herausforderungen für gutes Leben und Arbeiten auf dem Land umgehen und welche Projekte sie schon auf den Weg gebracht haben. Wir werden die Projektarbeit von GENIAL³ an diesem Tag präsentieren und die einzelnen Projekte sowie deren Fortschritte vorstellen und freuen uns ganz besonders über diese Einladung. Weitere Informationen unter: www.gruenewoche.de

 

Rückblick Veranstaltungen 2018

Im Jahr 2018 war eine Menge los. Über zahlreiche Events, Workshops, Gruppentreffen und Projektfortschritte gab es zu berichten. Weitere Informationen dazu in unserem:

>> Veranstaltungsrückblick 2018 >>