Zukunftsvertrag 6: Kunst als identitätsstiftendes Element im öffentlichen Raum

Der englische Maler Anthony Lowe prägt seit vielen Jahren das Kunstbild im Altenburger Land. Er lebt und arbeitet seit 1988 in Deutschland und hat seither als Künstler vielfältige Stationen erlebt. Lowe ist bekannt für seine expressiv-romantischen Stadtlandschaften, die zum Teil großformatig in multiperspektiven Flächen-Kompositionen angelegt sind. Seine Bilder wurden in Ausstellungen präsentiert. Einige seiner Werke befinden sich im Besitz öffentlicher Institutionen, u.a. in London, Sheffield, der Schweiz und verschiedenen nationalen Einrichtungen.

Das wohl aktuell bekannteste Werk ist seine Schöpfung des beeindruckenden Panoramas „Von Eisenach bis zur Sächsischen Schweiz – 560 Kilometer in 20 Metern“, das seit 2013 im Flaschenturm des Altenburger Residenzschlosses installiert und öffentlich zugänglich ist. Darüber hinaus hat Anthony Lowe in seinem bisherigen Schaffen auch Deckenmalereien, Bühnenbilder und Skulpturen gestaltet und damit insgesamt zahlreiche Spuren im öffentlichen Raum hinterlassen.

Und genau darum geht es in der Projektarbeit mit GENIAL³ und dem am 26.04.2018 geschlossenen Zukunftsvertrag: Ziel ist die nachhaltige Realisierung von aufmerksamkeitsstarken Kunstprojekten im öffentlichen Raum mit verschiedenen Kreativschaffenden. Dabei fungiert die Kunst als identitätsstiftendes Element. Darüber hinaus soll geprüft werden, inwieweit dieses Projekt in einer geeigneten Organisationsform für eine Trägerschaft aufgehen und langfristig finanziert werden kann. „Gemeinsam mit Anthony Lowe erörtern wir nun in einem fachlichen Feedbackprozess die bisherige strategische Herangehensweise an das Vorhaben und erarbeiten Lösungen für die Organisationsform beziehungsweise geeignete Kooperationspartner. Während des Projektverlaufs soll die öffentliche Wahrnehmung der Kunstprojekte und deren Reichweite gesteigert werden“, erklärt Projektleiter Michael Apel die gemeinsame Aufgabenstellung.

Kontakt:

www.anthonylowe.de
www.facebook.com/pages/Anthony-Lowe